Vorbereitendes Treffen in Münsingen

Vom 11. bis 14. Dezember 2011 fand an der Beruflichen Schule Münsingen ein vorbereitendes Treffen für die Partnerschaft „Förderung der beruflichen Handlungskompetenz von Pferde- und Tierwirten“ statt. Es wurden die Ziele, Inhalte und Aktivitäten im Rahmen der Partnerschaft festgelegt. Für die Genehmigung einer Leonardo da Vinci - Partnerschaft werden Partnereinrichtungen aus mindestens drei unterschiedlichen europäischen Ländern (inklusive Deutschland), die am Programm für lebenslanges Lernen teilnehmen, benötigt. Dabei muss mindestens ein Partner aus der Arbeitswelt stammen. Teilgenommen haben Vertreter von Berufsschulen in Montmorillon (Frankreich), Kladruby nad Labem (Tschechien) und Geldermaalsen (Niederlande). Als Partner aus der Arbeitswelt konnte die Firma HIT-Aktivstall® gewonnen werden.

Im Rahmen der Partnerschaft befassen sich Auszubildende der Berufe Pferde- und Tierwirt mit der Pferdehaltung in Europa. Beratend unterstützt werden Sie dabei von der Firma HIT-Aktivstall®, die artgerechte Bewegungsställe für Pferde konzipiert und realisiert.

Es werden in Europa wildlebende Pferde beobachtet und deren Verhaltensweisen dokumentiert. Die Reflexion dieser Beobachtungen bildet die Grundlage zur Erarbeitung von Kriterien, die bei der artgerechten Pferdehaltung Berücksichtigung finden sollten.

In Pferdebetrieben mit unterschiedlichen Aufstallungsarten sammeln die Teilnehmer Ideen zur Umsetzung dieser Kriterien. Die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen werden abschließend in der Planung eines artgerechten Haltungssystems für Pferde umgesetzt, das hinsichtlich Arbeitswirtschaftlichkeit, Kundenzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit bewertet wird.

Die Partnerschaft ermöglicht den Teilnehmern ihre Fachkenntnisse im Bereich der Pferdehaltung zu vertiefen und ihren Sinn für den artgerechten Umgang mit Tieren im Allgemeinen zu sensibilisieren. Sie bereitet die Auszubildenden auf ihr Berufsleben vor, indem sie ein Ideenrepertoire zu verschiedenen Möglichkeiten der artgerechten Pferdehaltung erhalten.

Neben den Fachkenntnissen werden den Teilnehmern auch Schlüsselqualifikationen sowie Fremdsprachenkenntnisse vermittelt, die heutzutage für das Bestehen in der Berufswelt unerlässlich sind.

Abgerundet wurde das vorbereitende Treffen durch eine Stadtführung in Münsingen und eine Gestütsführung durch das Haupt- und Landgestüt Marbach.

Zur Finanzierung der Partnerschaft wurden Fördergelder des EU-Förderprogramms für lebenslanges Lernen „Leonardo da Vinci - Partnerschaften” beantragt und genehmigt.